Sonntag, 30. Oktober 2016

Meine Woche - 30.Oktober 2016

Wahnsinn ... Da ist er schon fast wieder vorbei der Oktober. Und meine erste Schulwoche auch wieder. Es geht mir immer nach Ferien wieder so, dass mich die erste Arbeitswoche voll in Beschlag nimmt und ich nach der Woche ziemlich fertig bin.
Nun hatte ich diese Woche allerdings noch eine besondere Herausforderung zu meistern: die erste Halloween-Party meiner Tochter. Und wie ich das auch zu einer Freundin sagte "Ich mache keine halben Sachen "... wurde es eine größere Party mit 9 Gästen (Mädels im Alter von 7 Jahren)
Auf den Bildern könnt ihr einige Highlights der Party bewundern, das Tollste für die Mädels war jedoch eine Plasma-Kugel, die ich über Amazon bestellt hatte. Im Dunkeln zauberte sie wunderbare Lichtblitze und faszinierte alle. Noch ein weiterer Tipp: Leuchtkiesel, die ich auch über Amazon bestellt hatte. Im Dunkeln wurden sie von den Mädels gesucht, das war ein wunderbares Spiel.

Ich füge euch die Links zu diesen beiden tollen Halloween-Accessoires im Anhang ein :)


Unsere erste Halloween-Deko war selbstgemacht: ein Leintuch mit selbstgemalten Gespenstern
Unsere Party-Muffins: Fledermäuse
das Whiteboard wird gerne von den Kindern genutzt
ein Stück Heimat: die Stadtmauer in Freinsheim
alle Halloween-Gäste waren toll verkleidet
eine Kiste Äpfel vom Nachbarn
bei Rewe entdeckt: schwarze Burger-Buns
tolle Herbststimmung im Heimatort
Der Halloween-Tisch
Die Pferde, auf denen meine Tochter reitet
Herbststimmung in Freinsheim



Links






Habt ihr auch Halloween-Ideen für eine tolle Party?

Alles Liebe


Angi



Dienstag, 25. Oktober 2016

Die perfekten Herbstschuhe - Die schönsten Stiefeletten im Herbst 2016

Im Herbst kann ich definitiv nicht ohne sie - meine Lieblingsstiefeletten.
Zu meinen derzeitigen Lieblingsstiefeletten gibt es sogar eine ganz spannende Geschichte - ich werde sie euch bald erzählen ...
Aber wie jeden Herbst verliebe ich mich in tolle neue Modelle - und könnte ein wahres Vermögen ausgeben ;)

Hier zeige ich euch meine absoluten Lieblingsmodelle. Ich habe sie unterteilt in Alltagsmodelle, die ich auch zur Arbeit anziehen würde, die spitzen "Ausgehmodelle", die für mich spitz und etwas höher sind und die "Statement"-Modelle, die bei denen es einen echten Wow-Effekt gibt!

Hier sind nun meine Alltagsmodelle. Sie sind vorne abgerundet, nicht allzu hoch und haben einen etwas breiteren Absatz, damit man locker auch einige Stunden in ihnen verbringen kann!
S

Auf den Fotos seht ihr:











 Hier folgen die spitze, etwas "ausgehtauglichere" Modelle











Und zu guter Letzt - dafür aber meine absoluten Lieblinge - die Statement Stiefeletten. Hier seht ihr auch mein absolutes Lieblingsmodell, nämlich das bestickte von ZARA.
Und das Modell, was einfach nur zum Träumen ist - das Modell von Jimmy Chor. Es fällt preislich definitiv aus dem Rahmen und ist wirklich mein "Wunschmodell"












Über einen Kommentar würde ich mich wahnsinnig freuen!!!


Alles Liebe

Angi













Sonntag, 23. Oktober 2016

Meine Woche -23.Oktober 2016

Schon wieder ist eine Woche rum - Wahnsinn.. Momentan denke ich, die Zeit rast einfach an mir vorbei!
Diese Woche hatte ich zwar noch Ferien, trotzdem war sie sehr anstrengend!
Meine Tochter ist wahnsinnig launisch momentan und treibt mich oft an den Rand... Sie ist ein außergewöhnlich lebhaftes Kind und das in jeglicher Hinsicht. Hinzukommt, dass sie wahnsinnige Probleme damit hat, Kleidung anzuziehen, sie stört fast alles. Was dazu führt, dass sie oft tagelang mit den gleichen Klamotten rumläuft. Zwinge ich sie dazu, etwas zu wechseln, verbringen wir morgens meist Stunden unter lautem Geschrei im Bad.. Tja, so eine anstrengende Woche war diese auch mal wieder..
Und ich habe einige Zeit in Unterrichtsvorbereitung investiert und einen Tag lang in der chule verbracht...
Alles weitere seht ihr auf den Bildern;)

Die Spinnen sind Einladungskarten für eine Halloween-Party
Die Woche war stürmisch und ich hatte Strubbel-Haare
In Mannheim hat eine neue Einkaufspassage Q6 eröffnet, sie ist toll
Meine Shopping-Ausbeute:Pyjama und Haaröl
Mein Arbeitstisch diese Woche sah so aus
Mein Lieblingsstore Kiehls hat in Mannheim eröffnet
Meine Tochter macht Kerzenkunst,
das Ergebnis
die Handpuppe begleitet uns während des nächsten Unterrichtsthemas
und: es gibt auch einen Mac Store im Q6, ich bin selig



Wie war eure Woche?


Alles Liebe

Angi


Montag, 17. Oktober 2016

Meine Herbst-Wishlist

Was macht man am besten, wenn man frei hat? ...Richtig, man stellt seine Herbst-Wunschliste zusammen, mit den wichtigsten Trendteilen. Für mich sind es diesen Herbst:


Overknee-Boots: 

gibt es in vielen Variationen: Mit Absatz, flach, aus diversen Materialien. Für mich ist es sehr schwierig, die passenden zu finden, da ich sehr klein bin und sehr schmale Beine habe. Ich bin mit dem Vorhaben Overknee-Boots deshalb schon sehr oft gescheitert. Bin aber sehr zuversichtlich, dass es diesen Herbst klappt, ein Modell zu finden, dass auch mir passt!

Cordhose:
Ich liebe Cordhosen und freue mich sehr, dass sie diesen Winter wieder modern sind. Es gibt sie dieses Jahr skinny oder flared. Ich bin eine absoluter "Flared" Fan, deshalb müssen sie für mich dieses Jahr die ausgestellte Form haben.

Seventies Kleid:
Ein schönes Herbstkleid gehört für mich absolut in die Garderobe. Dieses Jahr gibt es schöne, an die 70er Jahre angelehnt Kleider in schönen Herbstfarben.

Mantel:
Auch ein Herbstmantel gehört auf meine Wunschliste. Dieses Jahr unbedingt ein pastellfarbener mit breitem Kragen!

Seidenbluse:
Eine klassische Seidenbluse in einer tollen Herbstfarbe fehlt mir noch im Kleiderschrank. Dieses Jahr gibt es tolle, in braun-/orangetönen, weinrote aber auch dunkelgrüne.

Pulli:
Ein Pulli im Pastelltönen darf auch nicht fehlen, am liebsten ein Cashmere-Pulli.

Faltenrock:
Diesen Herbst so in wie nie. ES gibt sie in allen Tönen. Mir gefällt ein smaragdgrün hier für den Herbst besonders gut!

Statement-Boots:
Es gibt diesen Herbst so viele wunderbar ausgefallene Boots, denn die großen Designer haben hier tolle Vorlagen geliefert. Mir gefällt besonders der Trend der bestickten Boots.



Auf dem Bild ist zu sehen:

bestickte Stiefelette von Topshop via Zalando

weinrote Seidenbluse von Gina Tricot

Overknee Stiefel von Tamaras

smaragdgrüner Faltenrock von H&M

rosefarbener Wollmantel von Mango

sandfarbener Casmere-Pulli von Darling Harbour via Breuninger

70s KLeid von Pepe Jeans via Breuninger

Weinrote Cordjeans von Cimarron via Breuninger



So, das waren meine absoluten Herbst-Lieblingsteile?

Was gehört denn auf eure Herbst-Wishlist?



Alles Liebe

Angi










Sonntag, 16. Oktober 2016

Meine Woche - 16.Oktober 2016

Das war eine Woche! Die erste Ferienwoche und wir konnten sie schon sehr genießen!
Am Dienstag besuchten wir die Stadt meines Herzens, meine zweite Heimat Trier. Ein ausführlicher Bericht über den spannenden Tag mit ein paar kleinen Insider-Tipps folgt!
Donnerstags waren wir in einem wunderschönen Freizeitpark ganz bei uns in der Nähe: dem Kurpfalz-Park in Wachenheim. Der Park ist ein absoluter Tipp für Familien hier in Rheinland-Pfalz, ich finde, dass er vor allem im Herbst seinen Reiz hat, da man dann die Wildtiere ganz nah beobachten kann.
Ansonsten haben wir diese Woche vieles ruhiger angehen lassen. Morgens etwas länger im Bett zu bleiben hat echt was für sich..
Das Wochenende glänzte dann mit ganz tollem Wetter und Temperaturen um die 20 Grad. Herrlich. Heute waren wir dann auf einem Flohmarkt und Eis essen. So könnte es nach meiner Meinung noch länger weiter gehen!!
Auch politisch gesehen war diese Woche einiges los. Da stürmt die SEK ein Gebäude, der Verdächtige flieht, wird von eigenen Landsmännern festgenommen und bringt sich dann in Haft selbst um. Hä??? Auch ich war ehrlich schockiert.. Das klingt leider wenig professionell.. Und das "Herausgerede" der Verantwortlichen hat mich peinlich berührt.
Die Lage in Syrien macht mich sprachlos. Wenn man Berichte von dort sieht geht mir das sehr ans Herz. Dieser Krieg dort muss ein Ende finden! Am liebsten würde man alle politisch Verantwortlichen mal schütteln..



So, erstmal genug der Worte, hier das Bild der Woche




Auf dem Bild ist zu sehen:
Im Kurpfalzpark gibt es einen tollen Kinderspielplatz mit vielen Klettermöglichkeiten
Meine Herbst-Wunschliste mit Herbstmode wächst
Meine ehemalig Heimatstrasse in Trier von oben
Mein absolutes Herbst-Mode-Must-have: Bomberjacke
Die Porta Nigra in Trier, 
im Freizeitpark gibt es eine tolle Sommerrodelbahn
und viele Wildschweine, die man sehr nah beobachten kann
Sonntags auf dem Flohmarkt gibt es viele Schätzchen
Gestern war Vollmond
Ich war Assistentin in der Greifvögel-Show
der Hauptmarkt in Trier
Meine Flohmarkt-Ausbeute


Ich hoffe, ihr hattet auch eine schöne Woche


Alles Liebe


Angi

Freitag, 14. Oktober 2016

Fashion Friday - Trend: Bomberjacken

Schon seit einiger Zeit sind Bomberjacken wieder total im Trend.
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich den Trend aus den 90ern kenne und viele meiner Freunde damals Bomberjacken trugen. An mir ging das damals komplett vorbei und passte so gar nicht in mein Modeschema.
Das ist jetzt allerdings ganz anders. Mir gefällt die Vielfalt an Bomberjacken, die es mittlerweile gibt.
Noch habe ich mir keine gekauft, das wird sich sicher ändern.
Ich habe euch hier mal einige meiner Lieblingsmodelle mit Kombinationsmöglichkeiten zusammengestellt! Ich hoffe, sie gefallen euch so gut, wie mir!






Auf den Fotos seht ihr:








Als nächster wird eine Kombination mit Rock folgen ;)


Alles Liebe



Angi




Montag, 10. Oktober 2016

Was mir wichtig ist - Körper, Geist und Seele



Der Grundgedanke zu diesem Blogbeitrag entstand eigentlich schon im Sommerurlaub.
Denn da konnte ich mir intensiv Gedanken darüber machen, was mir wirklich wichtig ist.
Und nachdem ein wildes Sammelsurium in meinem Kopf entstand wurde mir doch bewusst, dass man diese Dinge den Begriffen Körper-Geist-Seele zuordnen kann.


Körper

Ich bin Lehrerin. Mir geht es oft zu Beginn der Ferien so, dass ich mich körperlich ausgelaugt fühle. Deshalb habe ich mir Gedanken gemacht, was mir körperlich gut tun wüte. Vor einigen Jahren habe ich Yoga ausprobiert, was mir sehr gut getan hat. Ich habe mir fest vorgenommen, wieder einige dieser Yoga-Übungen in meinen Alltag zu integrieren.

Ich bin 41! Und ehrlich gesagt, das Alter fordert auch von meinem Körper Tribut.
Mutter Natur hat es zwar relativ gut mit mir gemeint, und mich mit Kleidergröße 34 ausgestattet. Auch mein Gewicht hält sich seit meiner Jugend stetig (und ehrlich, ich hätte nichts gegen ein paar Kilos mehr..)
Und dennoch fehlt mir derzeit der Sport. Ich bin nicht eitel (jedenfalls nicht sehr ;).Dennoch stört es mich ungemein, wenn mein Po immer unansehnlicher wird.
Und Oh Schreck, mein Bauch ist auch nicht mehr so straff wie früher!

Deshalb habe ich mir fest vorgenommen, mir wirklich effektive Bauch-Beine-Po Übungen zu suchen.
Das ist mir wichtig...Ich möchte gerne auf meinen Körper achten, denn er ist mein tägliches "Instrument", wenn es meinem Körper gut geht, geht es mir auch gut!
Ich werde euch in nächster Zeit hier einige der Übungen vorstellen, die mir hier weitergeholfen haben!


Geist

Während es mir mit dem "Körper" noch leicht fiel, Ziele zu finden, fiel es mir mit dem "Geist" doch schwerer..
dennoch ist der Punkt etwas sehr Wichtiges in meinem Leben.
Ich erinnere mich an Zeiten, in der mir die Zeit für jegliche intellektuelle Auseinandersetzung mit Politik, Geschichte, Literatur, Kunst und Zeitgeschehen sehr fehlte..
In dieser Zeit ging es mir sehr schlecht.
Mittlerweile engagiere ich mich politisch, ich bin im Stadtrat. Das tut mir sehr gut, obwohl ich oft mit der Zeit kämpfe.
Was mir dennoch fehlt, ist oft die Zeit, richtig gute Literatur zu lesen und mich mit guten politischen oder geschichtlichen Magazinen zu beschäftigen.
Dennoch vertue ich oft Zeit, die ich dafür nützen könnte, sinnlos mit anderen Dingen.
Deshalb habe ich mir fest vorgenommen, mir jeden Tag eine halbe Stunde für mich zu nehmen.
Und das klappt auch gut!
Und in dieser halben Stunde lese ich das, was meinen "Geist" interessiert! Oder ich höre gute Musik!
Und dieser halbe Stunde am Tag ist sehr sehr wichtig!


Seele

Was tut meiner Seele gut?
Hier gibt es einige Dinge, die mir wichtig sind:
Da wäre zum einen das Essen.
Ich habe mir fest vorgenommen, mir mehr Zeit am Tag für richtig gutes Essen zu nehmen.
Ich achte darauf, dass die Lebensmittel, die ich kaufe, gute Qualtität haben.
Ich liebe einfache und gute Rezepte.
Mittlerweile ernähre ich mich wieder fast komplett vegetarisch, sogar vegan soweit das möglich ist.

Zeit mit Freunden ist auch sehr wichtig.
Auch wenn ich nur wenig freie Zeit habe, lade ich sehr gerne Freunde zum Essen ein.
Diese Termine sind wichtig und tun soo gut!

Zeit mit der Familie ist auch sehr wichtig.
Und hiermit ist die Zeit gemeint, in der man sich bewusst der Familie zuwendet( und sich nicht, so wie es mir oft passiert ist, durch Dinge, die noch zu erledigen sind, unter Druck setzt)
Schöne Stunden mit der Familie bewusst zu schätzen sind unheimlich wichtig. Das wird mir immer mehr bewusst, denn mittlerweile sind auch meine Eltern in dem Alter, in dem Freunde sterben und das Leben nicht mehr unendlich scheint.
Zeit ist so kostbar.

Ich habe mir fest vorgenommen, mir am Ende jedes Tages nochmal darüber nachzudenken, was an diesem Tag positiv war.
Und tatsächlich, an jedem Tag gibt es so viele positive Dinge, die mein Herz berühren.



In nächster Zeit werden sicher noch einige Posts zu diesem Thema folgen;)



Mich würde natürlich noch sehr interessieren, was euch glücklich macht!



Alles Liebe


Angi




Sonntag, 9. Oktober 2016

Meine Woche - 9.Oktober 2016

Juhu! Endlich sind sie da - die Ferien!! Die habe ich mir diesmal echt bitter erkämpft, denn Esswaren anstrengende erste 6 Schulwochen, in denen ich oft erkältet arbeiten gegangen bin.
Auf den Fotos seht ihr die "Highlights" meiner letzten Woche, die ganz im Zeichen des Herbstes stand!

Auf den Fotos ist zu sehen:
Auf einem Herbstspaziergang haben wir diese tolle Raupe entdeckt, die sehr unheimlich aussah... Meine Tochter war sehr fasziniert von diesem Wesen..
Diese Woche war unsere "Waldwoche" in der Klasse. Wir haben so viele tolle Abenteuer in dem herbstlichen Wald erlebt.
Auch in unserem Garten ist der Herbst eingekehrt. Unsere Weinrebe hat schon schön gefärbte Blätter!
Was für ein toller Abendhimmel an meiner Arbeitsstätte (ja, auch Lehrer haben Abendtermine;)
Im Wald entstanden viele kreative Kunstwerke
Sushi esse ich sehr gerne, auch dieses vegetarische von Rewe war lecker
Meine Neuentdeckung: die vegane Schokolade "Nirwana" von Rapunzel - ich bin süchtig!!!
Am Wochenende war unser SPD Schlachtfest. Ich habe mich sehr über ein volles Haus gefreut!
Am Abend gab es ein Kürbisrisotto (Pfälzer Schlachtspezialitäten sind halt nix für mich..)
Aber der Kuchen war sehr lecker!!


Und wie war eure Woche?
Ist bei euch auch der Herbst eingekehrt??


Liebe Grüße


Angi

Montag, 3. Oktober 2016

Das war der September - ein sehr persönlicher Monatsrückblick


Irgendwie kann ich es noch gar nicht fassen - es ist Herbst.... und das so richtig!
Wie auch ihr es durch meine Abwesenheit auf dem Blog bestimmt gemerkt habt, ist der September einfach an mir vorbeigerannt...
Zum einen liegt es sicher an meinem Beruf, dass ich die letzten 5 Wochen kaum Zeit zum Durchatmen hatte.
Der Job als Lehrerin in einer Unterstufenklasse an einer Förderschule ist zu Schuljahresbeginn immer wahnsinnig anstrengend. Oft fühle ich mich, wenn ich nach einem Schultag nach Hause komme, wie "ausgespuckt", sowohl körperlich als auch geistig ziemlich ausgelaugt.
Auf der anderen Seite liebe ich meine Arbeit. Sehr!
So sehr, dass mich kleine Augenblicke, wenn zum Beispiel ein Schüler zum ersten Mal selbst Seifenblasen machen kann und dann völlig erstaunt ist, wirklich wahnsinnig glücklich machen!

Und dann ist da ja auch noch die Familie, die auch noch ihr Recht einfordert ;)
Mit einem sehr lebhaften Kind ist das sicher nicht immer leicht. Oftmals habe ich ein Seufzen von mir in letzet Zeit wahrgenommen, wenn ich nach einem anstrengende Arbeitstag nach Hause komme und dann verlangt meine Tochter meine volle Aufmerksamkeit..
Trotzdem ist auch das mein großes Glück!
Die Zeit mit der Familie zu verbringen ist unheimlich kostbar und mir wird es in letzter Zeit immer schmerzhafter bewusst, wie kostbar..

Und dann gibt es auch die Zeit mit Freunden und auch die Zeit für das Ehrenamt (ich bin im Stadtrat).

All das war Zeit, die mich im September sehr in Beschlag nahm...

Und dann gibt es doch noch Zeit für den Blog, denn das Schreiben, das mag ich auch sehr gerne!

Der September war der Monat, der mich sehr ins Nachdenken gebracht hat, was Glück wirklich bedeutet..
Und damit meine ich nicht nur das "große" Glück, wie die Familie, sondern vor allem das kleine alltägliche Glück, dem auch ich oft zu wenig Aufmerksamkeit schenke!

Daher wird sich hier in nächster Zeit viel um dieses Thema "Mein Glück" drehen...

...und das war mein "kleines" Glück heute:

Auf einem sehr schönen Herbstspaziergang haben wir diese tolle Raupe entdeckt.
Oft staune ich, was die Natur alles zu bieten hat!


In diesem Sinne..

Alles Liebe

Angi