Freitag, 4. August 2017

New In- Zara Pre-Fall 2017

Obwohl der Sommer noch im vollen Gange ist gibt es bei allen Modelabels bereits die Herbstkollektionen.
Besonders toll finde ich die wahnsinnig starken Herbstfarben bei Zara. Ich persönlich liebe diesen Mustermix der Kollektion!!




Mein absoluter Favorit ist die Kombi Streifenshirt und Blümchenleggins!!!













Wie gefällt euch die Herbstkollektion?
Habt ihr schon Lieblingsteile?

Alles Liebe



Angi

Donnerstag, 3. August 2017

Camping mit Kindern - Unser Korsikaabenteuer

Mein letzter Post liegt nun fast 4 Wochen zurück - was vor allem an den ereignisreichen Sommerferien liegt!
Wir sind am Wochenende von unserem Urlaub zurückgekehrt, der uns auch dieses Jahr ins wunderschöne Korsika führt!
Und wir haben nach den positiven Erfahrungen vom letzten Jahr auch dieses Jahr wieder beschlossen,  Zelten zu gehen.
Korsika ist eine Insel, die sich wunderbar für das Campen eignet, da sie viele wunderschöne Zeltplätze bietet!
Hier ein paar Urlaubsimpressionen:






Korsika ist eine Insel, die zugleich wunderschöne Strände, aber auch imposante Berge liefert und daher für Familienurlaub sehr gut geeignet ist.
Wir sind mit der Nachtfähre von Savona aus übergesetzt, was ich mit Kindern nur absolut empfehlen kann.
Wir hatten eine Kabine gebucht und konnten uns dort von der anstrengenden Fahrt ausruhen.

Hier meine Top-Tipps für einen Korsika-Urlaub


Tipp 1: Ostküste und Westküste erleben

Die Ost- und Westküste Korsikas unterscheidet sich deutlich.
Im Süden der Ostküste gibt es wunderschöne Traumstrände mit Karibik-Flair wir Santa-Giulia, Palombaggia, unser Lieblingsstrand Tamaricchiu oder Rondinara.
Sie sind für Kinder ideal, weil sie sehr seicht abfallen.
Die Ostküste ist etwas höherpreisiger und es gibt kaum Zeltplätze direkt am Meer.

Dafür wunderschön angelegte Plätze wie "U Pirellu" in der Nähe von Porto-Vecchio, von dem aus man alle Strände mit dem Auto erreichen kann.

Die Westküste bietet etwas "rauere" Strände mit Wellen, die aber auch traumhaft sind.
Wunderschöne Strände gibt es zwischen Calvi und Ile Rousse, unser absoluter Liebling "U Sbirru Beach"


Tipp 2: Ein Ausflug in die Berge


Ein Ausflug in die korsischen Berge ist sehr beeindruckend.
Der höchste Berg in Korsika, der Monte Cinto, ist 2706 Meter hoch.
Der berühmte Wanderweg G20 eignet sich zwar nur für geübte Bergsteiger, trotzdem gibt es sowohl im Süden (bei Bavella), als auch im Norden rund um Monte Cinto tolle familiengeeignete Wanderwege, auf denen es für Kinder viel zu entdecken gibt.

Toll sind auch die korsischen Bergdörfer:
Unser Tipp: Speloncato bei Ile Rousse: Ein wunderschönes Dorf am Berg mit engen Gassen


Tipp 3: Ein Ausflug zu den Flüssen

Korsika ist durchzogen von klaren Bergflüssen, die zum Baden geeignet sind:
Der Fango, Cavu, Tavignanu und Asco bieten wunderschöne Badebuchten.

Unser Liebling:
Der Fango, den man über eine Bergstrasse von Calvi ausgehend erreicht.
Die knapp dreiviertelstündige Fahrt zu der Badebucht lohnt sich für das glasklare relativ warme Wasser. Man ist fast allein an einer Badebucht. Sehr idyllisch und außergewöhnlich.
Auch toll: Eine Gumpen-Wanderung entlang des Flusses


Tipp 4: Die korsischen Städte

Absolut sehenswert, wenn auch sehr voll im Sommer: Bonifacio.
Die Stadt ist am südlichsten Zipfel auf einem Abhang gebaut. 
Dort hat man einen wunderschönen Ausblick und es gibt malerische Gassen mit kleinen Geschäften.

Auch toll: Eine Bootsfahrt rund um Bonifacio zu den Felsen und Grotten:
absolut beeindruckend, vor allem in den Abendstunden bei Sonnenuntergang!!!

Rund um den Hafen bieten einige Unternehmen Bootstouren an.


Eine meiner Lieblingsstädte: Bastia

Bastias Gassen sind magisch.
Absolut sehenswert: Die Oberstadt mit Zitadelle.


Tipp 5:


Sich einfach treiben lassen.

Korsika bietet auch außerhalb der Touristenpfade so viel zu entdecken.
Fast jede Stadt bietet einen kleinen Markt.
Das Beste überhaupt: Die Korsen!! So wunderbar freundliche Leute.
Meine schönsten Erinnerungen sind die interessanten Gespräche mit den Korsen.